Heringshund

DEU

Großformatige Reproduktionen von Fotografien touristischer Sujets des Ostseebades Eckernförde sind Ausgangspunkt des Projektes für Eckernförde. Altstadt, Hafenanlagen, Strand und Umgebung des Ostseebades erscheinen auf ihnen in satten Farben bei Sonnenschein und blauem Himmel oder in nostalgischem Schwarz-Weiß. Diese Reproduktionen finden sich in Shoppingcentern, Supermärkten und Einkaufspassagen der 20.000 Einwohner-Stadt, teilweise in unmittelbarer Nähe zu ihren realen Aufnahmeorten. Der Künstler dokumentierte diese Reproduktionen, die inmitten von Warenregalen und Produktdisplays, auf Notausgängen, Rolltoren, in Gastro-Zonen und Eingangsbereichen erscheinen – wo sie das Versprechen auf ein ungetrübtes Urlaubserlebnis beglaubigen.

Die fotografisch inszenierte Oberfläche der touristischen Reisedestination trifft in den Märkten auf die Wareninszenierungen eines global agierenden Einzelhandels. Dieser Einzelhandel hat das Bestreben, das Einkaufen selbst „als Reise durch eine großzügig präsentierte Warenwelt“ (REWE-Group Geschäftsbericht 2017), zu inszenieren. Reisen und Einkaufen vermischen sich zu einer Konsumtion, in der das Versprechen auf Erlebnis das umworbene Gut ist.

Das Projekt Heringshund entstand 2018 im Rahmen eines Stipendiums im schleswig-holsteinischen Künstlerhaus Eckernförde. Die Lektüre der Schriften von Wilhelm Lehmann und Lorenz von Stein, die beide eng mit der Stadt verbunden sind, gaben den Anstoß, dem touristischen Image als Produkt und seiner Verwertung nachzugehen. Der Künstler folgte den Reproduktionen touristischer Sujets durch Supermärkte und Einkaufszentren und thematisierte so ein ökonomisiertes Bild- und Blickregime.

 

ENG

Large-format reproductions of tourist attractions from the Baltic seaside resort of Eckernförde are the starting point for Matthias Klos's work Heringshund. Old town, harbour facilities, beach and surroundings of the Baltic seaside resort appear on the photographs in rich colours in sunshine and blue sky, or in nostalgic black and white. The reproductions can be found in supermarkets and shopping arcades in the small town, sometimes in the immediate vicinity of their real locations. The artist documented these subjects, which are located between shelves, on emergency exits, in gastro zones and entrance areas.

Heringshund was created in 2018 as part of a scholarship from the state of Schleswig-Holstein. The writings of Wilhelm Lehmann and Lorenz von Stein, both closely associated with the city, gave the impetus to take a closer look at touristic imagery as a product and its exploitation. This led to an engagement with the topic of economized image and gaze regimes, linked to the issue of image and replica.

 

Wilhelm Lehman
Schriftsteller und Lehrer
* 1882 in Puerto Cabello (VEN), † 1968 in Eckernförde (DEU)
Als ein Vertreter des nature-writing ist er Autor von dichten Beschreibungen der Kulturlandschaft Schleswig-Holsteins. Wilhelm Lehman wohnte ab 1923 in Eckernförde, wo er auch als Lehrer tätig war.

Lorenz von Stein
Staatsrechtslehrer, Soziologe und Nationalökonom
*1815 in Borby bei Eckernförde (DNK bis 1864); † 1890 in Hadersdorf-Weidlingau (AUT)
Von Stein verfasste mehrere Bücher über Kapital, Güter und Arbeit. Er wird als ein Wegbereiter des modernen Sozialstaates gesehen.